Avis - Vincet Semper

.&&. dark times are coming .&&.
 
StartseiteTeamsiteMitgliederAnmeldenLoginNutzergruppenSuchenFAQ
Welcome
huhu
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
The Team
Bei Fragen und Problemen steht euch das Team immer zu Verfügung.

Teamseite
The News
Das Forum befindet sich im Aufbaumodus.
Date & Weather
Zeitraum
Wir spielen im Juli 2012
Wetter
Los Angeles brütet bei 35°. Abkühlung findet man zu diesen Tagen nur in einem der zahlreichen Freibädern oder aber am Strand.
Nächster Zeitsprung
Noch nicht festgelegt!
The Gossip
Hier wird bald "Miss Fairytale" ihr Umwesen treiben!
The Plot
Ein Plot wird bald online gestellt!
Of the Month
User


Couple


Friends


Enemies
The Credits
Das Design wurde an Firefox optimiert, bei anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen!
Grafiken 2012 © name
Codes 2012 © name

Austausch | 
 

 Cara und Tom

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Administrator
avatar


BeitragThema: Cara und Tom   Di Jun 07, 2016 1:05 pm

Und schon war der kurze Urlaum rund um seinen Geburtstag wieder vorbei. Vor drei Tagen war Tom schließlich 38 Jahre alt geworden und es war ein guter Grund gewesen, sich frei zu nehmen. Allerdings waren die Jahren in denen er noch heftig mit Kumpels um die Häuser zog, schon lange vorbei. Er hatte sich lieber Zeit für die Familie genommen. Sein Sohn Louis war zu ihm gekommen und seine schwangere Frau ließ er ohnehin kaum aus den Augen, da sie in nur wenigen Wochen ihr erstes gemeinsames Kind auf die Welt bringen würde. Gerade konnte Tom sich wirklich nicht beschweren, seine Drehpläne waren voll und bald war auch die Premiere für den Film 'Legend'. Dieser Film war eine richtige Herzensangelegenheit für den britischen Schauspieler gewesen und er hatte die Doppelrolle der Kray-Zwillinge, seiner Rolle als Bane in 'Suicide Squad' vorgezogen. Er hatte das Drehbuch selbst gelesen und kein Potential darin gesehen, zumindest nicht in seiner Rolle. Natürlich, jeder liebte den Joker, jeder liebte Harley Quinn und er sah Bane einfach nicht in diesem Film. Anstatt Bane einfach neu zu besetzen, wurde die Rolle raus gestrichten. So hatte er die Möglichkeit in einem anderen Teil oder einer anderen DC-Verfilmung als Bane erneut mitzuwirken.
Doch jetzt nach seinem Urlaub stieg er zunächst entspannt ein und zwar mit dem Dreh einer Werbung für die Vermarktung von Dior Parfüm. Genau genommen waren es zwei Parfüms. Einmal für Frauen und einmal für Männer. Die Marketingstrategie war einfach erklärt: Klassisch Englisch trifft auf sexual Tension und deswegen war seine heutige Kollegin keine andere als Supermodel und Schauspielerin Cara Delevigne. Diese kannte er schon aus den Vertragsverhandlungen für Suicide Squad und auch wenn Tom diesen Tisch recht schnell wieder verlassen hatte, hatte die Zeit doch gereicht um sich mit Cara anzufreunden. Daher war die Freude nun mit ihr zu arbeiten natürlich groß.
__________________


Verschlafen! Cara stolperte durch ihre Wohnung, zog ihr Oberteil verkehrt herum an und auch zwei verschiedene paar Socken zierten ihre Füße. "Verdammt! Schlüssel, Schlüssel, Schlüssel... wo seid ihr Drecksdinger?" Sie hatte einen wichtigen Werbedreh und wenn sie eins in ihrem Gewerbe gelernt hatte, dann das zu spät kommen absolut nicht ging. Mit den Schlüsseln in der einen Hand und ihrer Handtasche in der anderen, hetzte sie aus der Tür. Schuhe! also Tür wieder aufschließen, in ihre bequemen Sneakers und wieder raus. In einem Affenzahn fuhr sie ihren Wagen aus der zum Haus gehörenden Tiefgarage und wetzte dann mit mindestens zwanzig km/h zu viel zum Drehort. Mit wem drehte sie heute noch mal? Tom Hardy? Ja genau. Cara hatte ihn bereits zu den Vorbereitungen zu Suicide Squad kennen gelernt und sie hatten sich auch ziemlich gut verstanden sie war sich also ziemlich sicher, dass sie gemeinsam ne Menge Spaß heute haben würden. Leider hatte es sich dann leider so ergeben, dass seine Rolle nicht mehr im Film zu sehen sein würde, so hatte sich ihre Zusammenarbeit ziemlich schnell verflüchtigt. Und trotzdem kamen sie jetzt noch zusammen, also zum drehen, denn man hatte sie gemeinsam für den neuen Dior Werbespot verpflichtet. Irgendwas von Klassisch Englisch trifft auf sexual Tension, sie war gespannt. Das Drehbuch war auf jeden Fall interessant gewesen. Noch konnte sie solche Spots annehmen, denn noch sah man ihren Babybauch nur minimal. Sie könnte halt einfach nur ein paar Kilo zugenommen haben. Cara freute sich auf das Baby, welches in ihr heran wuchs und auch wenn bisher kaum einer Bescheid weiß, vom Herr Vater mal abgesehen, dem sie einfach das Ultraschallbild vor die Brust gehauen hatte und weg war, so wollte sie es doch irgendwie in die Welt herausschreien. Sie war glücklich und die Schwangerschaft tat ihr mehr als gut.

Gerade weil sie mit so einen Affenzahn gefahren war, kam sie gerade noch pünktlich an und wurde direkt in die Maske geschickt, wo man ihr direkt einen Kaffee in die Hand drückte, den sie aber dankend ablehnte und nach Tee fragte. Der Kaffee Junkie Cara ein Tee. Wie das wohl rüber kam. Sie musste auf jeden Fall über die verdutzten Gesichter lachen. Nach einer knappen Stunde stand sie dann endlich am Set und sah sich nach ihrem heutigen Drehpartner um. "Hey Tom! Und bereit die Bude hier heute zu rocken?"
________________________________________________


In der Maske hatte man ihn richtig heraus geputzt. Die Haare, die privat eher ein Leben in Anarchie bevorzugten, waren gestyled und man hatte ihn in einen richtig schönen Anzug gesteckt. Weißes Hemd, keine Krawatte oder Fliege. Dazu gab es perfekt abgestimmte Schuhe, Gürtel und Zylinder. Es gab sogar ein teures Model einer Armbanduhr. Fast schon schade, dass er diese am Ende zurück geben musste. So weit er informiert war, sollte es zwei Szenen geben. Eine in der er seiner angebeteten folgte, in ein altes Gebäude eine Treppe hinauf usw. Dann ein wenig Text und dann gings ans Knutschen. Das war zumindest ganz knapp herunter gebrochen die Storyline. In dem Gegenstück zu diesem Spot, gab es aus den für das Herrenparfüm in dem Cara natürlich auf ihn Aufmerksam werden sollte und flirten. Es würde sicherlich lustig werden und diese Vermutung bestätigte Cara auch direkt, als sie ihn begrüßte. "Na klar! Zeigen wir es ihnen." meinte er grinsend. "Es ist schön dich mal wieder zu sehen. Wie geht's dir? Wir müssen unbedingt reden, es ist so viel passiert..." Wenn er seinen Geburtstag groß gefeiert hätte, oder überhaupt mit Freunden, hätte er sie sicherlich auch eingeladen. Doch der Hauptgrund warum er eben nicht gefeiert hatte, war auch die Schwangerschaft von Charlotte und das diese irgendwie auch zu Spannungen zwischen ihm und Joseph führte. Ja, es war eigentlich Mist, aber Joseph war eben nicht nur sein bester Freund, sondern auch sein Ex-Freund. Es war eben ein wenig kompliziert. Im nächsten Moment wurde er allerdings aus seinen Gedanken gerissen, weil er angesprochen wurde. "Tom, du musst deinen Ehering ablegen." Oh, natürlich. Tom nickte und schob sich im nächsten Moment auch den Ring vom Finger, doch dann gab es das nächste Problem. Er war vor einer Woche in Spanien gewesen und durch die leichte gebräunte Haut hatte der Ring nun einen Abdruck hinterlassen. "Oh, das muss wohl noch kaschiert werden." bemerkte er. "Kommst du kurz mit zu meiner Stylistin? Dann können wir noch ein bisschen quatschen. Wie war der Dreh?" fragte er und es war natürlich klar, dass er über "Suicide Squad" sprach.
__________________

Sie fühlte sich fett in dem langen, cremefarbenen Flatterkleid, in welches man sie gesteckt hatte. Man hatte ihr noch gesagt, dass eigentlich ein anderes Kleid geplant war, aber da sie in den letzten Wochen ein bisschen kräftiger geworden wäre ... Cara war fast ausgeflippt. Oh Mann, weshalb musste sie auch mitten in der Zeit, wo ihre Karriere auf dem Höhepunkt war, schwanger werden? Und jetzt, jetzt fühlte sie sich fett, nur weil die Stylisten was von kräftiger geworden gefasselt hatten. Doch als sie Tom so, war die schlechte Laune vergessen und sie vergass den Satz sofort. Schwangerschaftshormone ... es ging ja schon damit los, dass sie sich ab und an mal in ihrer Wohnung einschloss und Rotz und Wasser heulte, wegen nichts und wieder nichts. Wie sollte sie einen Dreh definieren, der ihre eine Affäre einbrachte, von der sie jetzt ein Baby bekam? Sie zuckte mit den Schultern. "War super, und eine ganz neue Erfahrung. Doch du hast gefehlt." Sie zog einen Schmollmund. "Erst verstehen wir uns so gut und dann lässt du mich da alleine mit einer Horde Verrückten sitzen." Sie lachte auf. "Nein, war wirklich super, hat mega viel Spaß gemacht und wir sind irgendwie zu einer Familie zusammen gewachsen in den letzte Wochen." Das stimmte, eine Person wie Margot Robbie zum Beispiel würde sie in ihrem Leben nicht mehr missen wollen. Während sie erzählte, war sie mit ihm zu seiner Stylisten gelaufen, wo der Abdruck seines Eherings kaschiert wurde. "Oh ja, deine Frau ist ja au... ist ja schwanger. Wie geht's ihr denn?" Beinahe wäre ihr das Wörtchen auch raus gerutscht, doch sie hatte ihren Fehler Gott sei Dank rechtzeitig bemerkt. Sie wollte nicht über ihre Schwangerschaft reden, machte es das Ganze doch so... real. Und ihr reichte es momentan schon, dass sie es Jared gesteckt hatte. Mit dem hatte sie seit diesem Abend nichts mehr zu tun gehabt. Sie hatte ihm das Ultraschallbild vor die Brust gehauen und war verschwunden. Sie hatte erst mal selber mit der ganzen Situation klar kommen müssen. "Kinder sind was großartiges... " Sie lächelte, während sie sich beide auf den Weg zurück zum Set machten.
_______________________________________________

Tom lachte ein wenig. "Ja, es ist vielleicht schade um die Erfahrung mit den ganzen Leuten mal zusammen zu arbeiten, aber ich hab das Drehbuch gelesen und du weißt ja..." Er hatte ihr das damals auch noch mal erklärt und er hatte das Gefühl gehabt, dass Bane untergehen würde und der Charakter an Wirkung verlieren würde, in dieser Form von Suicide Squad. Hinter dem Joker und Harley Quinn zu verschwinden, war nichts was Bane gut tun würde und Tom auch nicht. Er hatte hohe Ansprüche was Drehbücher anging, besonders seit dem er mit Christopher Nolan zusammen gedreht hatte. "Vielleicht nächstes Mal, ich bin ja nicht aus dem DC-Universum geflogen... Na ja, Bane ist nicht raus geflogen." erklärte er und zwinkerte Cara zu. Den Ehering drückte er seiner Assistentin in die Hand. Sein Stylist fing gerade an die helle Stelle an Toms Finger zu überschminken, als Cara ihn auf seine schwangere Frau ansprach. Augenblicklich legte sich ein breites Lächeln über Toms Gesicht. Sie hatten es wirklich so lange geheim halten können, dass war fast schon unglaublich. Doch mittlerweile war es bekannt und es war nur eine Frage der Zeit, bis irgendwer ihn darauf ansprechen würde - abgesehen von den Journalisten. Die hatten sofort Fragen gestellt. Leider wurden eben diese Fragen, die von Journalisten gestellt wurden, von Tom nur ungern beantwortet. Bei Cara war das dann schon etwas anderes. "Es geht ihr gut. Wir haben meinen Geburtstag zusammen verbracht, mit Louis. Der freut sich schon total auf seine kleine Schwester." Der letzte Teil war ihm irgendwie ein bisschen heraus gerutscht, aber darüber ärgerte er sich keines Wegs. "Upps... Jap, es wird eine kleine Prinzessin. Wenn alles nach Plan verläuft, wird sie nächsten Monat geboren." Tom kam aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus. Seine Vorfreude war so ansteckend, dass auch sein Stylist anfing zu lächeln. Cara fügte noch hinzu, dass Kinder etwas großartiges sein und das würde Tom auch genauso unterschreiben. "Und wie. Damals bei Louis habe ich das auch noch anders gesehen, aber mittlerweile bin ich froh nochmal die Chance zu bekommen, Vater zu werden. Und dann mit so einer wunderbaren Frau." erklärte er. Seine Hand war nun vollständig bearbeitet und nichts deutete darauf hin, dass eben noch ein Ring an seinem Finger steckte. "Ich denke wir können dann -" In diesem Moment kam er nicht mal dazu, diesen Satz zu beenden, denn seine Assistentin kam mit einem klingelnden Handy zurück. "Tom." - "Oh Gott, wer ist das denn?" fragte er schon genervt, doch nachdem er ran ging entspannten sich seine Gesichtszüge sofort und seine Stimme würde wirklich sanft. Man könnte glauben, dass am anderen Ende eine zerbrechliche Blumenwiese dran war. "Das ist lieb von dir, freut mich wirklich dich zu hören." Es könnte natürlich auch Charlotte sein, aber das war sie nicht. "Magst du mich später nochmal anrufen. Wir können auch nochmal einen Kaffee trinken gehen, wenn du willst. Möglichst noch diesen Monat, wenn es bei dir passt... Ich bin gerade bei der Arbeit, Schatzi. Stell' dir vor. ... Alles klar, ich rufe dich an. Bis dann." verabschiedete er sich und reichte das Handy dann zurück an seine Assistentin. "So, jetzt können wir anfangen. Darf ich bitten?" fragte er Cara und hielt ihr seinen angewinkelten Arm so hin, dass sie sich ganz klassisch bei ihm unterhacken konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://avis.forumieren.com
 
Cara und Tom
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» RBA-Welpe CARA aus San Anton ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Avis - Vincet Semper ::  :: }&&. Hogwarts-
Gehe zu: