Avis - Vincet Semper

.&&. dark times are coming .&&.
 
StartseiteTeamsiteMitgliederAnmeldenLoginNutzergruppenSuchenFAQ
Welcome
huhu
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
The Team
Bei Fragen und Problemen steht euch das Team immer zu Verfügung.

Teamseite
The News
Das Forum befindet sich im Aufbaumodus.
Date & Weather
Zeitraum
Wir spielen im Juli 2012
Wetter
Los Angeles brütet bei 35°. Abkühlung findet man zu diesen Tagen nur in einem der zahlreichen Freibädern oder aber am Strand.
Nächster Zeitsprung
Noch nicht festgelegt!
The Gossip
Hier wird bald "Miss Fairytale" ihr Umwesen treiben!
The Plot
Ein Plot wird bald online gestellt!
Of the Month
User


Couple


Friends


Enemies
The Credits
Das Design wurde an Firefox optimiert, bei anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen!
Grafiken 2012 © name
Codes 2012 © name

Austausch | 
 

 Katie C. und Jesse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Administrator
avatar


BeitragThema: Katie C. und Jesse   Di Jun 07, 2016 1:14 pm

Wenn es nach Jesse gegangen wäre, wäre er noch ein wenig länger in New York, bei seiner Familie, geblieben. Nach diesem Ausflug mit Miley nach Vegas und dem nächsten Morgen war ihm eigentlich nur danach sich irgendwo zu verkriechen und nicht mehr rauszukommen. Natürlich war es irgendwie ein Schock plötzlich verheiratet zu sein - völlig unvorbereitet. Allerdings war es ja nicht so, dass sie sich nicht kennen würden. Jesse liebte Miley. Sie waren ein Paar und es war allgemein bekannt. Sowohl er als auch sie hatten Interviews gegeben. Und Jesse hatte ohnehin mit dem Gedanken gespielt, ihr einen Antrag zu machen. Doch nachdem sie jetzt ohnehin verheiratet waren und Mileys Reaktion am nächsten Morgen, hatte sich das wohl erledigt. Die beiden hatten sich noch nicht ausgesprochen, aber jetzt wo Jesse wieder in Los Angeles war, würde es wohl oder übel noch dazu kommen und - ja, er hatte Angst. Vermutlich würden sie sich nicht nur scheiden lassen, sondern sie würden sich auch trennen ohne das die Öffentlichkeit jemals erfahren würde, dass sie verheiratet waren. Doch für heute Abend musste er sich erstmal auf seine Show konzentrieren, auch wenn es merkwürdig war nicht vorher mit Miley zu telefonieren. Das war so sein Ding. Immer wenn er eine Freundin hatte, war das die Person, die er anrief bevor er auf die Bühne ging, einfach um ein bisschen runter zu kommen. Angefangen hatte diese Tradition damals mit Katie... Die Show lief dennoch überraschend gut. Jesse konnte abschalten und hatte sogar Spaß. Seine Sorge schien er in der Gaderobe gelassen zu haben. Ein Highlight war natürlich der Song Oxygen, besonders für einen glücklichen Fan, den Jesse auf die Bühne holte und ein wenig auf Tuchfühlung ging. Es war Show, es gehörte dazu und Jesse konnte begeistern auch wenn er heute irgendwie dazu neigte etwas zu übertreiben, in dem er den jungen Fan beinah küsste und ihr erlaubte ihre Finger unter sein T-Shirt zu schieben. Es war schon auffallend nah, doch an diesem Abend schien es ihn nicht zu kümmern. Als Zugabe gab es dann noch seinen "Oldie" Beautiful Soul zu hören und dann war die Show vorbei. Jesse ging zu seiner Umkleide und hatte dabei das Gefühl, dass sein Herz immer schwerer und schwerer wurde. Er griff in seine Hosentasche und holte den Ehering wieder heraus, den er sich an den Finger steckte. Noch hatte er ihn ja noch und zumindest ihm bedeutete es irgendwie etwas. Eigentlich wollte er sich jetzt umziehen und dann nach Hause fahren. Doch gerade als er in die Umkleide gehen wollte, sah er den Flur entlang und erblickte... "Katie! Oh mein Gott, hey!" Natürlich war die Freude groß und Jesse zögerte keine Sekunde Katie zu umarmen. "Ich kann gar nicht glauben, dass du hier bist. Ich bin so froh. Wie geht's dir? Wie fandest du die Show?" fragte er direkt total überschwänglich. Katie war wie ein Teil von ihm und es war doch merkwürdig, dass sie gerade dann auftauchte, wenn es ihm nicht gut ging und jemanden brauchte.

__________________

Fast einen Monat war das Desaster mit Jared jetzt schon her und Katie brauchte Ablenkung. Dies Mal in Form eines Konzert eins Künstlers, bei dem sie ewig nicht mehr war. Jesse McCartney, Ex-Freund und sehr guter Freund mittlerweile. Sie bekam wenig nicht, hielt sich auch beim mitgehen ziemlich zurück. Das ganze Wirr-Warr mit Jared machte sie fertig und zerrte an ihren Nerven. Weshalb sie deshalb gleich Jesse aufsuchte war ihr selbst nicht ganz klar, aber er war schon immer derjenige gewesen, der sie am besten verstand. Nach der Show hatte sie eigentlich nicht gedacht so schnell backstage zu kommen, doch Jesse schien noch immer mit den selben Menschen zu arbeiten wie damals, weshalb sie ziemlich schnell hinter gelassen wurde und sogar die ein oder andere schön dich mal wieder zu sehen Umarmung bekam. Verrückt ging ihr da durch den Kopf und trotzdem oder gerade darum zauberte dies ein Lächeln ins Gesicht der blonden Schauspielerin. Und lächeln tat sie in letzter Zeit nicht sehr oft,

Schon von weitem konnte sie ihren Ex-Freund sehen und sein Anblick hob ihre Laune gerade um ein ganzes Stück. Keine Ahnung wie er das schaffte. Dabei hatten sie sich schon ziemlich lange nicht mehr gesehen. Es schien nicht so, als würde er sie mitbekommen, doch bevor er seine Garderobe betreten konnte, hob er den Blick und sie konnte richtig sehen, wie er sich freute sie zu sehen. "Hey Jesse" sie lächelte sanft und ließ sich von ihm in eine Umarmung ziehen. "Lassen wir das Thema, wie es mir geht ... das ist keine nette Abendunterhaltung." Sie zog eine Grimasse und wendete sich lieber dem zweiten Teil seiner Frage zu. "Die Show war gut ..." Tja, nur leider hatte sie davon auch nicht so viel mitbekommen. Sie seufzte "Sorry. Meine Gedanken sind momentan einfach ständig woanders. Aber genug von mir, wie geht's dir?"

________________________________________________

Man könnte meinen Jesse sei ein kleines Kind, so hibbelig und begeistert begrüßte er Katie. Natürlich war es immer etwas besonderes sie zu sehen. Sie war eben nicht nur eine sehr gute Freundin. Sie war seine Ex, aber nicht irgendeine Ex. Niemand wie Hayden, Eden, Jasmine, Brenda oder wie all die Mädels hießen die danach mehr oder weniger lange die Frau an seiner Seite waren. Katie würde immer seine erste große Liebe bleiben und das verband ihn eben auf eine ganz besondere Art und Weise mit Katie. "Die Show war gut, ja?" fragte er nochmal neugierig nach und lächelte ein wenig. Natürlich war Katies Meinung ihm wichtig, sehr wichtig sogar. "Wenn ich so ein Ding gerissen hätten als wir noch zusammen waren, hättest du mich doch erwürgt." scherzte er. So radikal wäre Katie es sicherlich nicht angegangen, aber sie waren eben noch jünger gewesen und so viel Intimität mit Fans hätte sie damals sicherlich auf die Palme gebracht. Doch damals hatte er auch noch eine andere Art von Musik gemacht und wollte auch nicht bewusst provozieren. Es hatte sich eben sehr viel geändert. Heute wäre eine Beziehung zwischen Jesse und Katie sicher schwer, aber für die Zeit damals war es total perfekt gewesen, weil eben einfach alles gepasst hat. Natürlich entging ihm nicht, dass es Katie nicht besonders gut ging. Immerhin kannte er sie mehr als gut. Doch er wollte auch nicht mit der Tür ins Haus fallen und holte sich erstmal eine Wasserflasche. Dann... "Katie, lass uns doch in meine Umkleide gehen." schlug er vor. Das wäre auch ein Stück privater als mitten auf dem Gang zwischen den ganzen Technikern, die Kabel von A nach B trugen und anfingen abzubauen.
In seiner Umkleide setzte Jesse sich dann auf das Sofa und trank die 1 Liter Flasche Wasser fast in einem Zug aus. Er war wirklich sehr durstig und erschöpft nach der Show. Als der dann wieder absetzte und die Flasche wegstellte, streckte er sich nochmal bevor er aufstand und den Hoddie auszog. "Magst du mir nicht sagen, was los ist? Katie, ich kenne dich lange genug. Irgendwas ist nicht ok. Und mir ist es völlig egal, ob es eine nette Unterhaltung ist oder nicht." machte er klar. Dann blickte er zum Spiegel und merkte, dass er sein halbes Shirt durchgeschwitzt hatte. Wie gut das er den Hoodie getragen hatte, als er Katie um den Hals gefallen war. Das war war furchtbar. "Macht es dir etwas aus, wenn ich mein Shirt schnell... Also, wenn ich mich umziehe?" fragte er und schmunzelte ein wenig. "Es ist ja nicht so als hättest du all das nicht schonmal gesehen." Oh, wie wahr...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://avis.forumieren.com
 
Katie C. und Jesse
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Avis - Vincet Semper ::  :: }&&. Hogwarts-
Gehe zu: